Deutscher Schülercup Skilanglauf Klingenthal

von |Februar 22nd, 2019|

Die Vogtland Arena Klingenthal war vom 16.02.2019 bis 17.02.2019 Austragungsort des zweiten Deutschen-Schüler-Cup der Langläufer.

Nach den starken Ergebnissen bei den Bayerischen Meisterschaften durften Lorenz Hasenknopf und Franz Tusl (beide WSV Bischofswiesen) gemeinsam mit der Schülermannschaft des SV Chiemgau ins Vogtland fahren. Für die beiden Langläufer war es die erste große Bewährungsprobe auf nationaler Ebene. Mit insgesamt 42 Teilnehmern aus ganz Deutschland war die Altersklasse S 13 männlich dann auch entsprechend hochkarätig besetzt. 

Im Gegensatz zu den Bayerischen Meisterschaften wurde dieses Rennen in der freien Technik mit durchaus schwierigen Technikelementen durchgeführt. Beide Buben sind im Moment in der freien Technik etwas stärker einzuschätzen als in der klassischen Technik. Daher durften die Verantwortlichen vom SV Chiemgau durchaus mit einer guten Platzierung liebäugeln. Lorenz Hasenknopf lief wie schon bei den Bayerischen Meisterschaften ein überragendes Rennen und musste sich am Ende nur seinem Dauerkonkurrenten Felix Bollwein vom SC Oberstaufen um 2,8 Sekunden geschlagen geben. Auch Franz Tusl hat mit seinem fünften Platz erneut seine super Form unter Beweis gestellt, sein Rückstand auf den Sieger Felix Bollwein betrug nur 27 Sekunden.

Am Sonntag stand dann ein Distanzrennen über drei Kilometer in der klassischen Technik auf dem Programm, den erneut Felix Bollwein vor Lorenz Hasenknopf und Wendelin Gentner vom SC Oberstdorf gewinnen konnte.  Auch wenn es an diesem Tag  für Franz Tusl mit Platz 11 knapp nicht mehr für einen Top-Ten Platz reichte, war es eine weitere super Platzierung und eine Bestätigung seiner super Form.

Mit den beiden Rennen in Klingenthal stand damit auch die Gesamtwertung der S 13 im Deutschen Schüler-Cup fest. Felix Bollwein sicherte sich mit seinen beiden Siegen die Gesamtwertung, vor Lorenz Hasenknopf (WSV Bischofswiesen) und Wendelin Gentner vom SC Oberstdorf. Franz Tusl kam am Ende auf einen ganz starken 7. […]

Kommentare deaktiviert

Erneut Podeste für die Eiskunstläuferinnen des EVB

von |Februar 21st, 2019|

Am Sonntag, den 17.02.2019 fuhren 5 Läuferinnen des EV Berchtesgaden zum 3.Holzkirchner Pokal. Alle Mädchen wurden von Trainerin Eva-Maria Fitze betreut, sie zeigten in Ihren Kategorien eine deutliche Steigerung und konnten erneut sehenswerte Platzierungen erkämpfen. Emilia Bosch lief sehr souverän und belohnte sich gleich mit dem 1. Platz/Elemente I. in einer starken Konkurrenz. Eva Stähler landete ebenfalls durch ihre starke Leitung am Treppchen: 3. Platz/Elemente II.  Larissa Agarius musste einen kleinen Fehler bei der Pirouette einbüßen, welcher ihr dann ein Podestplatz kostete. Trotzdem erreichte sie den 4. Platz/Elemente III.

Sara Schwaiger wagte sich trotz einer starken Erkältung mit ihrer überabeiteten Kür zu starten, wo sie schon anspruchsvolle Elemente wie Doppelsalchow, zweimal den Axel und Pirouette mit schwieriger Position zeigte. Sie landete am 5. Platz/Kürklasse 6. Anders als in der Vergangenheit wollten sich die Mädchen auch als ein starkes Team präsentieren und wagten sich alle gemeinsam (dazu kam noch Maxima Streck) auch in der Kategorie Interpretation zu starten. Bei ihrer Premiere in dieser Kategorie konnten die Mädels sogar einige Teams hinter sich lassen und erkämpften sich den 7. Platz.

 

” template=”/html/wordpress/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/ngglegacy/view/gallery.php” order_by=”sortorder” order_direction=”ASC” returns=”included” maximum_entity_count=”500″ display_type=”photocrati-nextgen_basic_thumbnails”]

Kommentare deaktiviert

Bayerische Meisterschaften Skilanglauf/Koasa Lauf St. Johann in Tirol

von |Februar 20th, 2019|

Die Nachwuchslangläufer aus dem Talkessel waren an diesem Wochenende sowohl bei den Bayerischen Meisterschaften, als auch beim Koasalauf in St. Johann in Tirol im Einsatz.

Die bayerischen Meisterschaften der Langläufer fanden in der Zeit vom 08.02.2019 bis 10.02.2019 in Neubau/Fichtelberg statt. Die Wettkämpfe wurden wie im letzten Jahr auch gemeinsam mit den Biathleten durchgeführt. Das Langlaufteam des WSV Bischofswiesen/Sport-Talent war mit insgesamt 10 Sportlern stark vertreten. Der Skiclub Neubau hatte mit einer tollen Organisation und einen durchaus anspruchsvollen Strecke für einen würdigen Rahmen bei den Bayerischen Meisterschaften gesorgt.

Das Einzelrennen wurde als Nordic-Cross in der klassischen Technik mit verschiedenen Technik-elementen durchgeführt. Die Nachwuchslangläufer aus dem Talkessel haben sich dabei hervorragend geschlagen. In der Klasse S 13 männlich konnte Lorenz Hasenknopf seinen sensationellen zweiten Platz aus dem Vorjahr wiederholen und musste sich damit erneut nur Felix Bollwein vom SC Oberstaufen geschlagen gegeben.  Ein ganz starkes Rennen lief auch Franz Tusl der mit nur 0,6 sec. Rückstand auf Platz drei denkbar knapp an einem Stockerlplatz vorbeilief und vierter wurde.

Immer besser in Form kommt auch Franziska Hasenknopf die in der Schülerklasse S 13 weiblich einen ganz starken 10. Platz belegte. Ebenfalls gute Leistungen zeigten Julia Mere mit Platz 13 und Anton Hasenknopf mit Platz 15.

In der Jugend lief Alexander Brandner mit einem Rückstand von nur 13 sec. auf einen starken dritten Platz.

Die weiteren Platzierungen der Läufer aus dem Talkessel:

Luca Puchinger S 13 männlich Platz 17    
Ulrich Tusl S 15 männlich Platz 17
Pascal Schön S 15 männlich Platz 22
Jasmin Köllhofer S 15 weiblich Platz 28                                                                                                             

Die Staffeln am Sonntag wurden nach den Einzelergebnissen der jeweiligen Läufer aus der Region 3 (Chiemgau und Inngau) zusammengestellt und ebenfalls in der klassischen Technik ausgetragen. Aufgrund ihrer starken Ergebnisse aus den Einzelrennen wurden Lorenz Hasenknopf und Franz […]

Kommentare deaktiviert

Nachwuchsbiathleten weiterhin im Deutschen Schülercup auf Erfolgsspur

von |Februar 19th, 2019|

Beim zweiten DSC Biathlon 2019 auf den Weltcupstrecken in Oberhof konnten sich die vier Sportler aus dem Berchtesgadener Land vom Förderverein „Sport-Talent“ immer gut platzieren.

Entsprechend dem Vorbild im Weltcup werden auch die Nachwuchswettbewerbe in verschiedenen Wettkampfformen durchgeführt. Gleich der erste Biathlonwettkampf auf den Weltcup-Strecken am Freitag (15.02.19) forderte den jungen Athleten – zwar bei herrlichem sonnigem Wetter – alles ab.

Bei dem Einzelwettbewerb über 8km mit zweimal liegend und zweimal stehenden Schießeinlagen konnte sich Vanessa Kern (SC Ainring) über einen hervorragenden 5ten Platz freuen. Pascal Schön (SK Berchtesgaden) und Iva Moric (WSV Bischofswiesen) erreichten jeweils den 10. Platz und Jasmin Köllhofer (WSV Bischofswiesen) wurde 18te.

Am zweiten Tag wurden alle Biathleten über einen Techniksprint mit einer liegenden und einer stehenden Schießeinlage und sieben Parcours-Elementen geschickt. Pascal Schön wurde wieder 10ter, Iva Moric 13te, Vanessa Kern 21te und Jasmin Köllhofer 32te. Somit haben alle Sport-Talent-Biathleten eine gute Ausgangsposition für das DSC-Finale in drei Wochen in Ruhpolding erreicht.

Für alle Athleten waren die Staffelwettbewerbe am letzten Wettkampftag eine neue und spannende Wettkampfart und eine große Herausforderung. Pascal Schön konnte mit seiner Staffel Bayern IIm in der Klasse S14/15 auf den 4. Platz laufen, er hatte sogar als Zweitplazierter übergeben.

Vanessa Kern und Iva Moric konnten trotz toller Lauf- und Schießleistung nicht verhindern, dass ihre Staffel Bayern IIw ebenfalls das Podest verpasste. Iva stürmte als Schlussläuferin vom 9ten auf den knappen 5ten Platz vor. Jasmin Köllhofer erreichte mit ihrer Staffel den 16. Platz.

 

Kommentare deaktiviert

Nachwuchsbiathleten starten erfolgreich im Deutschen Schülercup

von |Februar 6th, 2019|

Beim ersten DSC Biathlon 2019 im Schwarzwälder Biathlonzentrum am Notschrei konnten sich fünf junge Sportler aus dem Berchtesgadener Land vom Förderverein „Sport-Talent“ gut platzieren.

Durch die Wetter- und Schneekapriolen von Anfang Januar mussten die ersten Nachwuchswettbewerbe im Biathlon kurzfristig in den Schwarzwald verlegt werden. Trotzdem wurden auch dort die verschiedenen geplanten Wettkampfformate durchgeführt.

Deshalb mussten sich die jungen Athleten bei nicht optimalen Wetterverhältnissen mit Sonne, Nebel, Eis, Schnee und Wind im Wechsel am Samstag, 02. Februar 2019, in einem Sprintwettbewerb mit einem eingebauten Geländeparcours (Schanze, Labyrinth, Technikwechsel usw.) durchsetzen. Dieser Wettkampf forderte von den jungen Sportlern neben enormem Kampfgeist eine gute Langlauftechnik und natürlich Nervenstärke am Schießstand, da jeder Fehler in der Strafrunde abgelaufen werden musste.

Unsere Sportler, einer in der jüngsten Startklasse Schüler 13, musste dabei eine Strecke von 3 km zurücklegen und zweimal liegend freihändig schießen. Die übrigen vier mussten alle in der Schüler 15 Klasse über 6 km liegend und stehend schießen und laufen.

In der S13-Klasse konnte sich Max Grimm (SC Aising Pang) mit einer guten Laufleistung, trotz 4 Schießfehlern, über einen respektablen 12. Rang freuen. Mit einem Schießfehler lief Pascal Schön (SK Berchtesgaden / S15) auf den 13. Rang vor. Iva Moric (WSV Bischofswiesen) konnte sich mit guter Laufleistung und null Schießfehlern den 5. Platz in der S15 Klasse erkämpfen. Vanessa Kern (SC Ainring) kam mit null Fehlern auf den 22. Platz, und Jasmin Köllhofer (WSV Bischofswiesen ), ebenfalls mit null Fehlern, auf den 26. Platz.
 
Der zweite Wettkampftag (Sonntag, 03.02.2019) forderte noch größere Laufleistungen und zusätzliche Schießeinlagen. Bei starkem Nebel und Schneefall wurde mit den Vortagslaufzeiten in ein Verfolgungsrennen gestartet. Die Schüler der Klasse 13 legten dabei wieder 3 km mit zwei liegenden Schießeinlagen zurück.

Max Grimm verlor dabei einen Platz und wurde 13ter. Ähnlich […]

Kommentare deaktiviert

1. Talenttag/Schnuppertag Skilanglauf

von |Januar 25th, 2019|

Am 19.01.2019 fand im Langlaufzentrum Achauerweiher der erste Talenttag/Schnuppertag Skilanglauf vom WSV Bischofswiesen und des Sport-Talent-Berchtesgaden in Zusammenarbeit
mit dem Deutschen Skiverband statt.

Bei herrlichem Wintersportwetter haben 45 Kinder an dem Talenttag teilgenommen und unter professioneller Anleitung erste Erfahrungen auf Langlaufskiern gesammelt. Der jüngste Teilnehmer war gerade einmal drei Jahre alt.

Die Kinder wurden in drei Gruppen unter Leitung von jeweils einem erfahrenen Trainer, der von zwei weiteren Betreuern unterstützt wurde, eingeteilt. In diesen Gruppen wurden den Kindern spielerisch die ersten Grundkenntnisse des Skilanglaufs vermittelt. Zwei Gruppen trainierten in der klassischen Technik, eine Gruppe in der freien Technik.
Verschiedene Spielstationen sowie ein großer abwechslungsreicher Parcours waren gemeinsam mit dem Schiesstand der Biathlongruppe die Highlights der Veranstaltung.

Für das leibliche Wohl (Kaffee und Kuchen, sowie warme Getränke für die Kinder) haben die Eltern der Langlaufgruppe des WSV Bischofswiesen gesorgt und damit auch bei dieser Veranstaltung einmal mehr den tollen Zusammenhalt in der Langlaufgruppe unter Beweis gestellt Der Erlös wird den Nachwuchslangläufern zu Gute kommen.

Zum Abschluss des Talenttages wurde ein Parcoursrennen ohne Zeitnahme durchgeführt in dem die Kinder das Gelernte demonstrieren konnten. Alle Kinder haben diese Aufgabe mit Bravour gelöst. Zur großen Freude der Kinder übergab dann das DSV Maskottchen „Skitty zum Abschluss des Parcours noch für alle eine Teilnehmermedaille.

Generell war die Resonanz zu der Veranstaltung bei allen Teilnehmern durchweg positiv. Man darf gespannt sein, wie viele Kinder durch diesen Talenttag für den Skilanglaufsport gewonnen werden konnten und in das reguläre Training der Langlaufgruppe Sport-Talent Berchtesgaden/WSV Bischofswiesen einsteigen werden.

Ein herzlicher Dank gilt der Firma Fischer und dem Langlaufverleih Aschauer für die Bereitstellung der Ausrüstung sowie der Gemeinde Bischofswiesen, die für beste Loipenverhältnisse gesorgt, sowie einen zusätzlichen Platz für Spiele und einen großen Parcours präpariert hat.

 

Kommentare deaktiviert

Berchtesgadener Snowboardcamp am Götschen am 18. und 19. Januar 2019

von |Januar 15th, 2019|

Dieses Wochenende findet am Freitag (18.01.) und Samstag (19.01.) das Berchtesgadener Snowboardcamp am Götschen statt. Vorbeischauen lohnt sich!!!

Mehr Infos auf dem Flyer!

 

Kommentare deaktiviert

Die Bioteaque Langlauftournee startete in Reit in Winkl und Ruhpolding

von |Januar 15th, 2019|

 

1. Rennen der Bioteaque Langlauftournee

Reit im Winkl war auch in diesem Jahr wieder der Austragungsort für das 1. Rennen der Langläufer im Rahmen der Bioteaque Langlauf Tournee. Aufgrund der äußerst schlechten Schneesituation am 22.12.2018 musste der gesamt Wettkampf, der darüber hinaus noch als Nordic-Cross in der freien Technik ausgeschrieben war, auf einer 1,1 Kilometerrunde ausgetragen werden. Der WSV Reit im Winkl schaffte es trotzdem, ein für alle Starter faires und gutes Rennen durchzuführen.

Für den Langlaufnachwuchs aus dem Talkessel war es die erste wichtige Standortbestimmung. Die Buben und Mädchen wussten nach dem ersten Testrennen in Eisenärzt auch beim Auftaktrennen der Bioteaque Langlauf-Tournee voll zu überzeugen. Kilian Robl, Lorenz Hasenknopf sowie Alexander Brandner konnten ihre Siegesserien aus dem Vorjahr fortsetzen und siegten in ihren Altersklassen zum Teil souverän.

Voll überzeugen konnten auch Franziska Hasenknopf, Iva Moric, Franz Tusl und Marie Hinter-brandner mit jeweils zweiten Plätzen und Toni Hasenknopf mit Platz drei.

Daneben gab es aber auch weitere Top-Platzierung für jungen Sportler aus dem Talkessel. Luca Puchinger mit Platz vier und Nils Hake mit Platz fünf konnten ebenfalls überzeugen und sich eine gute Ausgangsposition für die Gesamtwertung schaffen.

 

2. Rennen der Bioteaque Langlauftournee

Am 06.01.2019 fand in der Chiemgau-Arena in Ruhpolding der 28. Dreikönigslauf über Strecken von 1,0 km bis 9,6 km in der freien Technik statt. Dieses Rennen stellte gleichzeitig den 2. Lauf der Bioteaque Langlauf Tournee dar.

Aufgrund der starken Schneefälle und damit einhergehenden Straßensperrungen war schon die Anreise zum Wettkampfort eine Herausforderung. Die Schneefälle ließen während des gesamten Wettbewerbs nicht nach, so dass die Loipe stets mit Neuschnee bedeckt war und den jungen Sportlern einiges abverlangt wurde.

Der Langlaufnachwuchs des WSV Bischofswiesen schlug sich auch bei diesen extremen Witterungsbedingungen wacker. Kilian Robl, Lorenz Hasenknopf und Alexander Brandner konnten einmal mehr ihre […]

Kommentare deaktiviert

Hervorragende Ergebnisse in Rosenheim!

von |Januar 7th, 2019|

Diesen Samstag präsentierten 6 Eiskunstläuferinnen des EV Berchtesgaden erfolgreich ihr Können. Beim 15. Inntalpokal in Rosenheim wurden sie wieder durch ihre Trainerin Eva Maria Fitze betreut.
Für Elisabeth Spitzer war es ihr 1. Wettkampf überhaupt, um so mehr freute sie sich über ihren 4. Platz in der Gruppe Elemente I.In stark besetzten Kategorien Elemente II. und Elemente III. konnten sich Emilia Bosch den 5-en und Eva Stähler den 6-en Platz erkämpfen.
Die schwere Verkehrslage auf der A8 durch die extremen Wetterbedingungen haben es den Läuferinnen nicht leicht gemacht. Somit schaffte es Maxima Streck auf die „letzte Sekunde“ zu kommen und musste ohne Aufwärmen starten. Trotz Sturz erreichte sie in der Gruppe Elemente IV. den 4. Platz. Die Geschwister Agarius waren zum Schluss dran und sind beide sehr schön gelaufen. Helena belohnte sich in der Kathegorie Elemente V. mit dem 3. Platz und Larissa sicherte sich in der schwierigsten Elemente VI. Gruppe den 4. Platz.

Kommentare deaktiviert

Guter Wintersaisonstart der Berchtesgadener Nachwuchsbiathleten

von |Januar 2nd, 2019|

Bei dem ersten bayerischen Nachwuchswettbewerb der Schüler-Biathleten in der Wintersaison am 29. und 30. Dezember 2018 im Biathlonstadion in Ruhpolding überzeugten die jungen Berchtesgadener Biathleten vom Sport-Talent durch sehr ansprechende Leistungen. Julia Mere, Max Grimm, Anna Thaumiller und Iva Moric konnten sich sogar über einen Platz auf dem Podest freuen.

Die acht Sportler der kleinen Berchtesgadener Biathlongruppe vom Förderverein Sport-Talent bewiesen bei den ersten Wettkämpfen der Bayernschülercup-Serie in Ruhpolding im Weltcup-Stadion, dass in der Sommervorbereitung unter Leitung des Trainerteams um Gerd Schelble und in Zusammenarbeit mit dem Chiemgauer Skiverband gut gearbeitet wurde. Am Samstag den 29.12. mussten bei guten Wetter-  und Schneeverhältnissen die jungen Sportler mit zwei Schießeinlagen über eine Skating-Langlauf-Parcour-Strecke über 3 km für S12 und S13, für S14 über 4 km und für S15 über 6 km laufen. Die Schießfehler wurden jeweils in der Strafrunde wieder abgearbeitet. Am 30.12. wurde in einem klassischen Sprint über die gleichen Vortagsdistanzen ohne Parcour gelaufen.

Am Samstag erreichte Julia Mere (WSV Bischofswiesen) bei den S12 w den 3. Platz, Franziska Hasenknopf (WSV Bischofswiesen) S13w wurde 4te und Max Grimm (SC Aising Pang) in der Klasse S13m sprintete auf den 1. Platz. Anna Thaumiller (SK Berchtesgaden) S14w erreichte einen 5. Platz. Die weiteren Berchtesgadener Biathleten, alle S15, platzierten sich ebenfalls gut: Pascal Schön (SK Berchtesgaden) wurde 4ter, Iva Moric (WSV Bischofswiesen) stürmte auf den 2. Platz, Vanessa Kern (SC Ainring) wurde 9te und Jasmin Köllhofer (WSV Bischofswiesen) wurde 12te.

Der Sonntag zeigte sich vom Wetter her sehr unangenehm, bei zum Teil starkem Regen wurde von den jungen Sportlern alles abverlangt. Trotzdem ließ man sich nicht beirren und alle zeigten tolle Leistungen. Julia Mere lief auf den 1. Platz, Franziska Hasenknopf  wurde 5te, Max Grimm Dritter und Anna Thaumiller stürmte auf den […]

Kommentare deaktiviert